SELBSTMANAGEMENT

Menschen im Arbeitsprozess haben meist mehr Aufgaben zu erledigen als Zeit zur Verfügung. Mit dünner Personaldecke sollen sie in kurzer Zeit immer mehr Aufgaben erledigen. Häufig tritt dabei das Gefühl der Fremdbestimmung ein, und die dauerhafte Überlastung führt zu Erschöpfungszuständen.

Das Gefühl von Zeitnot und mangelndem Freiraum verschwindet nicht alleine durch den Einsatz von Zeitmanagementmethoden. Die komplexer werdenden Anforderungen in allen Lebensbereichen erfordern vielmehr Bewusstheit im Umgang mit sich selbst. Dazu gehören Kenntnisse über die eigenen Fähigkeiten, Stärken und Wünsche ebenso wie über innere Antreiber, persönliche Glaubenssätze und einschränkende Verhaltensmuster.

Wir haben uns auf persönlichkeitsorientiertes Selbstmanagement spezialisiert, das Wege vom Reagieren zum bewussten und aktiven Gestalten des eigenen Arbeitsalltags aufzeigt und zu einem aufmerksamen Umgang mit sich und den eigenen Ressourcen beiträgt.

Als ein Element der Burnout-Prophylaxe hilft es, sich von unproduktiven Aktivitäten und dem daraus resultierenden Stress zu entlasten sowie die begrenzte Zeit befriedigender zu verbringen.